DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Regeln für Buchungssysteme modernisieren:

Transparenz für Verbraucher erhalten

Über Computerreservierungssysteme (CRS) wird ein Großteil aller Flugtickets verkauft. Die Systeme machen Angebote und Preise transparent und stärken dadurch den Wettbewerb. Davon profitieren die Verbraucher. Der EU-Verhaltenskodex für die CRS legt faire Bedingungen für den Ticketverkauf fest. Er ist sinnvoll und wichtig, sollte aber an aktuelle Marktentwicklungen angepasst werden.

Worum geht es?
Der Verhaltenskodex für die in der EU genutzten Computerreservierungssysteme ist ein europäisches Gesetz, das Wettbewerbsbedingungen festlegt. Zum Beispiel muss ein CRS-Betreiber offenlegen, wenn er Kapitalbeteiligungen an einer Fluggesellschaft hält. Airlines, die nicht in die EU fliegen dürfen, müssen gekennzeichnet werden. Die Europäische Kommission erwägt derzeit, den Verhaltenskodex zu überarbeiten. Aktuell läuft dazu eine öffentliche Konsultation.

An Marktentwicklungen anpassen
Der Verhaltenskodex muss modernisiert werden, um weiterhin wirksam zu sein. So sollte er neue Anbieter berücksichtigen, die erst in den vergangenen Jahren entstanden sind. Airlines verkaufen vermehrt Nebenleistungen wie zum Beispiel Mahlzeiten, Aufgabegepäck oder Sitzplatzreservierungen. Dadurch wird der Vergleich der Angebote und Preise schwieriger. Auch dies müssen die CRS berücksichtigen.

Weitere Kanäle einbinden
Metasuchmaschinen wie z.B. Google Flights sollten ebenfalls künftig an den Verhaltenskodex gebunden sein. Sind sie dies nicht, schwächt das Wettbewerb und Transparenz.Letzteres führt zu einem Anstieg der Preise für die Verbraucher. Buchungsschnittstellen zwischen Airline, Reisebüros oder Großkunden sollten als gleichwertig mit Computerreservierungssystemen angesehen werden und daher ebenfalls an den Verhaltenskodex gebunden sein.

Mangelnde Transparenz verzerrt den Wettbewerb
Reisebüros und -veranstalter greifen in den CRS auf Flug- und Fahrpläne, Tarife und Kapazitäten zu und können für ihre Kunden in Sekundenschnelle verbindlich buchen. Wenn Luftfahrtkonzerne in unterschiedlichen CRS unterschiedliche Informationen über Preise und Kapazitäten zur Verfügung stellen, hat der Kunde das Nachsehen. Denn
das Reise büro kann nicht mehr neutral und umfassend über Preise und Flugalternativen beraten.

Die Vorteile des CRS-Verhaltenskodex

Ihr Ansprechpartner

Volker Adams
Leiter Politik
T +4930 2840645
adams​[at]​drv.de

 

Ihre Ansprechpartnerin

Alexandra Wolframm
Europabeauftragte
T +4930 2840646
wolframm​[at]​drv.de