Newsletter
AUSGABE 11. APRIL 2013

Weitere Nutzer des DRV-Datenstandards: Alltours und Ameropa unterschreiben Lizenz-Vertrag

© ag visuell -Fotolia.com

© ag visuell -Fotolia.com

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für den DRV-Datenstandard: Die Reiseveranstalter Ameropa und Alltours haben kürzlich den Service-Vertrag über die Nutzungsrechte an Schnittstelle und GlobalTypes des DRV-Datenstandards unterzeichnet. Die Nutzerzahl steigt damit auf zehn Veranstalter. Diese repräsentieren bereits über 50 Prozent des Umsatzes im deutschen Veranstaltermarkt. Das teilte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), Hans-Gustav Koch, anlässlich seiner Rede „Wie neue Datenformate den Reisevertrieb verändern“ auf dem Travel Technology Day am Donnerstag, den 11. April 2013 in Köln mit. „Damit kommen wir bei einem unserer wichtigsten Verbandsprojekte einen deutlichen Schritt voran“, betonte Koch. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

© ag visuell -Fotolia.com

Aktuelle Meldungen

Diskussion um Regionalflughäfen: DRV fordert ein gemeinsames Konzept von Bund und Ländern

Flughafenbetrieb und -planung sind in Deutschland weitestgehend Ländersache. In der Folge ist eine bundesweite Infrastruktur-Strategie größtenteils Fehlanzeige – zulasten der Reisenden, Fluggesellschaften und Steuerzahler. In seinem Informationsbrief an die Politik und Medien, den "DRV-Politikthemen" hatte der Branchenverband bereits Ende 2012 das Thema Wildwuchs bei den Kleinstflughäfen aufgegriffen. Dort heißt es in der Ausgabe vom Oktober 2012: "Willkürlich gehen Länder bei der Flughafenentwicklung vor. Zahlreiche Kleinstflughäfen wurden wider besseres Wissen auf- und ausgebaut. Millionengräber sind das Ergebnis. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius ist neues assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zur Privathochschule mit Studiengang „Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement“ sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Termine & Fortbildungsangebote

DRV-Seminar: „Wie man mit Zusatzgeschäften den Gewinn steigert“ am 16. Mai in Köln

Der Verkauf von Zusatzleistungen kann dazu beitragen, die Einnahmen beispielsweise im Reisebüro zu steigern. Doch welche möglichen Zusatzleistungen gibt es und welche rechtlichen Rahmenbedingungen gilt es beim Verkauf von Eigenleistungen zu beachten? Im Seminar unter Leitung der erfahrenen Trainerinnen der Consulting-Agentur Hofmann, Krausch & Partner (HKP) erhalten Seminarteilnehmer viele Anregungen und praktische Beispiele zur Umsetzung von Zusatzverkäufen. Zugleich erfahren sie, wie sie eine strategisch geplante und gezielte Umsatzoptimierung im Unternehmen einleiten. Das Seminar „Mehr Umsatz mit der Kundschaft – Wie man mit Zusatzgeschäften den Gewinn steigert“ findet am Donnerstag, 16. Mai in Köln statt. Alle Infos unter: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://bit.ly/DRV-Seminar-zur-Umsatzsteigerung

Aus den Fachbereichen

Ausschuss Business Travel hat gewählt: Klaus Henschel zum stellvertretenden Vorsitzenden ernannt

Der Ausschuss Business Travel im Deutschen ReiseVerband (DRV) hat auf seiner Sitzung am Montag, 8. April 2013, den Posten des stellvertretenden Ausschussvorsitzenden neu besetzt. Die Ausschussmitglieder votierten für Klaus Henschel (Lufthansa City Center Reisebüropartner, Frankfurt am Main), der zugleich DRV-Vorstandsmitglied ist. Der bisherige stellvertretende Ausschussvorsitzende Dr. Mathias Warns hatte das Unternehmen HRG Germany im vergangenen Jahr verlassen, so dass eine Neuwahl notwendig geworden war. Mehr über den Ausschuss unter drv.de/drv/der-verband/gremien/ausschuesse/drv-ausschuss-business-travel.html. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Europathemen des DRV: Aktueller Stand bei Fluggastrechten und Pauschalreiserichtlinie

In regelmäßigen Abständen informiert der DRV seine Mitglieder über die aktuellen Themen auf europäischer Ebene, die Auswirkungen auf die deutsche Reisebranche haben. Hier erhalten sie einen aktuellen Stand z. B. über den Vorschlag der Europäischen Kommission zur Überarbeitung der Fluggastrechte oder zum aktuellen Stand der Revision der Pauschalreiserichtlinie. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Kreditkartensicherheit: Neue Praxisbroschüre für DRV-Mitglieder über den PCI DSS-Standard

"So schützen Sie die Daten Ihrer Kunden vor Hackern und Kriminellen“ lautet der Titel einer neuen Informationsbroschüre, die der Deutsche ReiseVerband (DRV) jetzt veröffentlicht hat und seinen Mitgliedern exklusiv zur Verfügung stellt. Der Praxis-Leitfaden zum Thema „Kreditkartensicherheit für die Reisebranche – Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)“ zeigt auf, wie Unternehmen der Reisebranche bei der Umsetzung dieses Standards am besten vorgehen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Inlands­touris­mus im Februar 2013: Ein Prozent mehr Über­nach­tungen

Im Februar 2013 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 23,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von ein Prozent gegenüber Februar 2012. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Revision der Versicherungsvermittlerrichtlinie: Europäisches Parlament bereitet Entscheidung vor

DRV-Mitglieder erhalten einen Überblick über den aktuellen Stand zur Überarbeitung der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie. Diese wird nach der Veröffentlichung des Vorschlags der EU-Kommission zurzeit von den Abgeordneten im Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten im Rat der Europäischen Union diskutiert. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Informationspflicht des Reiseveranstalters bezüglich Kriminalität am Urlaubsort

Ein Reisender, der am oder in unmittelbarer Nähe des Hotelstrands von Einheimischen überfallen wurde, macht Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche gegen den Reiseveranstalter geltend. Der Reisende argumentiert, er habe den Strandabschnitt für sicher gehalten, weil sich dort keinerlei Hinweisschilder befanden, die von einer Nutzung abgeraten hätten. Mit Urteil vom 2. Juli 2012 hat das Landgericht Frankfurt am Main entschieden, dass keine Informationspflichtverletzung des Reiseveranstalters vorliegt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ABMELDUNG

Sie möchten Ihre Newsletter-Daten bearbeiten oder den Newsletter abbestellen? Klicken Sie hier, wenn Sie sich über die Homepage selber in den Verteiler eingetragen haben.

Andernfalls kontaktieren Sie uns unter newsletter@drv.de

IMPRESSUM

Ihr Feedback

Haben Sie Fragen, Kritik oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung: newsletter@drv.de

Impressum

DRV Deutscher ReiseVerband e. V.
Schicklerstraße 5 - 7
10179 Berlin
T +49 30 28406 -0
F +49 30 28406 -30
info@drv.de

Vertretungsberechtigung

Der Verband wird rechtsgeschäftlich vertreten durch den Präsidenten gemeinsam mit einem Präsidiumsmitglied oder von zwei Präsidiumsmitgliedern. Mitglieder des DRV-Präsidiums sind Präsident Norbert Fiebig (Köln), Vizepräsident Ralf Hieke (Ibbenbüren), Vizepräsident Andreas Heimann (Frankfurt a. M.), Vizepräsident Johannes Zurnieden (Bonn), Vizepräsidentin Stefanie Berk (Oberursel), Vizepräsidentin Susanne Schick (Frankfurt a. M.) und Finanzvorstand Axel Duhr (Iserlohn).

Vereinsregister: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, 25302 Nz
Geschäftsführung: Dirk Inger, Hauptgeschäftsführer, Berlin
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag: Torsten Schäfer, Leiter Kommunikation

© Deutscher Reiseverband e.V. (DRV)