DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Statistisches Bundesamt informiert

Im Juli 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 56,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 5 Prozent gegenüber Juli 2017.

Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 4 Prozent auf 10,7 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um 6 Prozent auf 45,5 Millionen.

Im Zeitraum Januar bis Juli 2018 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4 Prozent auf 270,0 Millionen. Davon entfielen 49,2 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland und 220,8 Millionen auf inländische Gäste (jeweils +4 Prozent).