DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Sind Kreuzfahrten vorwiegend Luxusreisen? Wie groß ist der Anteil des Hochpreis-Segments am gesamten Kreuzfahrtenmarkt in Deutschland tatsächlich? Die DRV-Studie zum Kreuzfahrtenmarkt Deutschland 2006 klärt auf: Kreuzfahrten sind populärer geworden und es ist längst für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Der Kreuzfahrtenmarkt in Deutschland boomt seit Jahren und verzeichnet stetiges Wachstum. Im Jahr 2006 konnten erstmals über ein Million Gäste auf deutschen Hochsee- und Fluss-Kreuzfahrtenschiffen begrüßt werden. Dabei handelt es sich jedoch keineswegs ausschließlich um Luxusreisende. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Menschen den Urlaub auf Fluss und hoher See für sich entdeckt. Bei der Betrachtung der Kategorien im Hochsee-Kreuzfahrtenmarkt zeigt sich, dass sich die Urlauber etwa zur Hälfte auf die preisgünstigeren Budget- und Standard-Kategorien auf der einen und auf die Premium- und Luxus-Kategorien auf der anderen Seite verteilen. Rund 20 Prozent der Passagiere von Hochsee-Kreuzfahrten buchen im preiswerten Segment Budget, bei der die durchschnittliche Tagesrate zwischen 75  und 125 Euro liegt. Der Anteil des Luxus-Preis-Segments mit einer Tagesrate von über 250 Euro beträgt 22 Prozent. Die exklusive DRV-Branchenanalyse „Der Kreuzfahrtenmarkt Deutschland 2006“ kann im Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOnline-Shop bestellt werden und kostet 85 Euro zuzüglich Versandkosten.