DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Programm des 9. DRV-Reisebürotages am 15. Mai steht fest

Es ist das zentrale Treffen des Reisevertriebs: Bereits zum neunten Mal findet der Reisebürotag des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) statt – in diesem Jahr am 15. Mai in Frankfurt am Main. Zur ITB Berlin ist jetzt das Programm veröffentlicht worden und ab sofort können sich Interessenten unter Opens external link in new windowwww.reisebuerotag.de anmelden. Auf dieser Website findet sich auch der Programmflyer mit allen Details zur Teilnahme am 9. DRV-Reisebürotag. Zentrales Thema des Treffens ist die Beratung im Reisebüro, die immer umfassender und anspruchsvoller wird. Einerseits wächst das Angebot an Reisen stetig, andererseits schränken die zunehmenden rechtlichen Rahmenbedingungen den Handlungsspielraum des Reisevertriebs bei der Beratung und im Verkauf immer mehr ein. Insbesondere im Fluggeschäft herrscht ein wahrer Regulierungswahn. Reisebüros geraten dabei immer mehr zum Spielball zwischen Kunde und Leistungsträger. Einerseits müssen sie ihre Kunden umfassend informieren, andererseits dürfen sie sie nicht rechtlich beraten. Wie sollen sie sich verhalten, wo ziehen sie die Grenzen und wie wirtschaftlich können Reisebüros dabei dann noch arbeiten? Diese und weitere Fragestellungen des Reisevertriebs werden auf dem DRV-Reisebürotag am 15. Mai, im InterCity Hotel Frankfurt Airport mit Branchenvertretern diskutiert.
Das Treffen ist die exklusive Plattform für den Austausch des Reisevertriebs über Herausforderungen, Chancen und neue Trends in der Tourismusbranche. Reisebürovertreterinnen und -vertreter sowohl aus DRV-Mitgliedsunternehmen als auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, sich an diesem Tag über aktuelle Anforderungen und erfolgsversprechende Strategien auszutauschen.

Das Programm: Die zentrale Diskussionsrunde auf dem 9. DRV-Reisebürotag widmet sich dem Thema „Regulierungswahn im Fluggeschäft: Der Vertrieb zwischen Kunde und Leistungsträger“. Rechtsanwalt Prof. Dr. Ronald Schmid (Advocatur Frankfurt a.M.) wird hierzu einen Impulsvortrag halten und die aktuellen Urteile beleuchten. An der anschließenden Diskussionsrunde werden neben Prof. Schmid auch Detlef Altmann, Senior Vice President Air Berlin, und DRV-Vorstand Vertrieb Alexander Schulten sowie Dieter Zümpel, Geschäftsführer Alltours Flugreisen, teilnehmen. Geleitet wird die Podiumsdiskussion von Radiomodertor Rüdiger Edelmann, dem stellvertretenden Programmchef des Senders hr4 und Leiter der dortigen Reisesendung.

Wie sich die Umsatzrendite, der Erlös und die Kosten im Reisevertrieb 2013 entwickelt haben, wird Dr. Bernhard Harrer, Vorstand des Forschungs- und Beratungsinstitut dwif, erläutern. Er präsentiert die zentralen Kennziffern des DRV-Reisebürobarometers und zeigt anhand der Zahlen die Entwicklung des Reisevertriebs im vergangenen Jahr auf. Als Gastredner aus der Schweiz wird Walter Kunz, Geschäftsführer des Schweizer Reise-Verbandes (SRV), zu „Pro und Contra Reisebürovertrieb – was hat die Kundenberatung für einen Wert“ referieren. Während einer Forumsdiskussion unter Leitung der DRV-Vizepräsidenten Ralf Hieke und Andreas Heimann stehen aktuelle Vertriebsthemen auf dem Programm. Über die Angebote und Leistungen zur betrieblichen Gesundheits- und Altersvorsorge des DRV-Vorsorgemanagements berichten Stefan Körlin, R+V Versicherung, und Alexander Zeihe, HanseMerkur.

Auf dem Programm des DRV-Reisebürostages stehen zudem zwei Workshops: Zum Thema „Mitarbeiterbindung im Reisebüro“ referiert Dr. Katrin Hörner, stellvertretende Vorsitzende des DRV-Ausschusses Bildung. Christoph Führer, Geschäftsführer Derpart Reisevertrieb, zeigt wie „Multichannel im Reisebüro“ umgesetzt werden kann. Durch das gesamte Programm des 9. DRV-Reisebürotages führt DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch.

DRV-Mitglieder (Reiseveranstalter und Reisemittler) zahlen für die Teilnahme nur 25 Euro, assoziierte Mitglieder 30 Euro. Für Nicht-DRV-Mitglieder beträgt das Teilnahmeentgelt 70 Euro. Aufgrund einer Kooperation mit der Deutschen Bahn können Tagungsteilnehmer kostengünstig und dank eines speziellen DB-Veranstaltungstickets CO2-frei zum Vertriebstreffen nach Frankfurt am Main reisen: Der Ticketpreis für die Hin- und Rückfahrt in der 1. Klasse beträgt 69 Euro. Eine Übernachtung im Tagungshotel kann bei Anmeldung ab 104 Euro inklusive Frühstück hinzu gebucht werden.

Ohne Unterstützung aus der Branche wäre eine solche Veranstaltung allerdings nicht möglich: Der DRV dankt dem Premium-Partner und Reiseveranstalter Alltours Flugreisen und den weiteren Partnern – dem Mietwagenanbieter CarDelMar, dem Flughafen Dortmund sowie dem Versicherungsmakler Kaera – für ihre Unterstützung bei der Ausrichtung des 9. DRV-Reisebürotags. Die Frankfurter Flughafengesellschaft Fraport lädt am Vorabend des Reisebürotages zur exklusiven kostenfreien Flughafenführung ein. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer ein Grillbuffet im InterCity Hotel Frankfurt Airport, zu dem das gastgebende InterCity Hotel kostenfrei einlädt.

Weitere Interessenten, die die Tagesveranstaltung als Kooperationspartner unterstützen möchten, wenden sich an Frau Andrea Fröbel von der DRV Service GmbH, E-Mail: Opens window for sending emailandrea.froebel​[at]​drv-service.de, Telefon (030) 300 2 300-74.

Hintergrund: Das zentrale DRV-Vertriebstreffen findet jährlich im Mai in Frankfurt am Main statt, um möglichst vielen Reisebürovertreterinnen und
-vertretern eine Teilnahme zu ermöglichen. 2013 waren insgesamt 180 Teilnehmer angereist, um gemeinsam aktuelle Themen des Vertriebs zu erörtern.

Den Programmflyer zum 9. DRV-Reisebürotag finden Sie Initiates file downloadhier.