DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Reisebüros können Reisenden Empfehlungen für zügige Anreise und Abfertigung am Flughafen geben

Die Urlaubshochsaison mit den ersten Ferien rückt immer näher – und die Reisebranche bereitet sich auf die Osterzeit, die zahlreichen verlängerten Feiertagswochenenden und die Sommerferien-Monate vor. Damit Kunden stressfreier und möglichst reibungslos auf den Flughäfen in die Ferien starten können, empfehlen die deutschen Flughäfen den Reisebüros, ihren Kunden nützliche Hinweise für die Reisevorbereitung an die Hand zu geben. Reisenden können so selbst für einen entspannten Abflug in den Urlaub beitragen – und so helfen, dass die Kontrollen und Überprüfungen am Flughafen zügig mit möglichst weniger Wartezeiten erfolgen. Der Deutsche Reiseverband (DRV) macht darauf aufmerksam, dass zahlreiche Flughäfen – wie etwa Frankfurt Airport –folgende oder ähnliche Empfehlungen in ihren jeweiligen Webportalen für Reisebüros zum Ausdrucken anbieten.

Besser vorbereitet vor der Reise:

  • Vorab Sitzplätze reservieren: Die Reservierung vorab empfiehlt sich besonders für Familien mit Kleinkindern, damit die Eltern auch entspannt einchecken können. Wer spezielle Hilfe benötigt – etwa einen Rollstuhl oder eine Begleitung wegen Mobilitätseinschränkungen – kann diesen Bedarf mit Hilfe des Reisebüros an die Fluggesellschaft melden.
  • Online-Check-in nutzen: Wenn möglich schon zuhause Online einchecken und die Bordkarten ausdrucken. Oder auch den Vorabend-Check-in auf dem Flughafen nutzen.
  • Frühe Anreise: Am besten mindestens über 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein. Nach dem Check-in zügig zur Sicherheitskontrolle gehen
  • Handgepäckbestimmungen beachten: Möglichst wenig Handgepäck mitnehmen. Alle Flüssigkeiten (in Einzelgefäßen bis 100ml) in durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel (max. Volumen 1l) verpacken. Sorgfältig überlegen, was ins Handgepäck darf oder muss:
    • JA: Elektrogeräte (mit Lithiumbatterien, Powerbanks, E-Zigaretten).
    • NEIN: Gefährliche oder scharfe und spitze Gegenstände (z.B. Schere, Pfefferspray).
  • Vorher gut informieren: Wer mit Baby, Haustieren oder sperrigem Gepäck reist, sollte sich vorher genau informieren, bei welchem Schalter er sich anstellen sollte.

Hinweis:
Ein Beispiel für Tipps für die Kunden (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Fraport hat in seinem Extranet „FRA-ExpertNet“ Flyer zum Ausdrucken hinterlegt, die dem Kunden mitgegeben werden können.