DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Infos zum Zertifikat jetzt online bei der Schlösserstiftung

Reiseleiter können auch künftig ohne ein spezielles Zertifikat der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg durch die Parkanlagen in der Region führen. Die Zertifizierung von Reiseleitern ist weiterhin fakultativ, das hat die Schlösserstiftung gegenüber dem Deutschen ReiseVerband (DRV) erneut bekräftigt. Das Reiseleiterzertifikat kostet einmalig 75 Euro und muss für jeden Park einzeln erworben werden. Damit bleibt, so der DRV, die Dienstleistungsfreiheit für Reiseleiter gewahrt. Alle Informationen zum Reiseleiterzertifikat der Schlösserstiftung sind auf der Internetseite im Bereich Service, Reiseveranstalter / Gästeführer sowie unter dem direkten Link: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.spsg.de/zertifizierung abrufbar.

Eine zunächst von der Schlösserstiftung geplante Reglementierung in den Parkanlagen hätte nach Meinung des DRV massive Nachteile für Reiseveranstalter und höhere Eintrittspreise für deren Kunden bedeutet. Zudem hätten die Kunden keine Möglichkeit mehr gehabt, den von ihnen gewünschten Reiseleiter frei zu wählen. Was bislang nur für die Schlösser galt, sollte laut Medienberichten ab April 2009 auch für die Parkanlagen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gelten. Diese Publikumsmagneten werden von vielen Reise- und Busunternehmen aus ganz Europa angesteuert.