DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Schulung am 31. Mai 2016 in Goldstrand / Varna, Bulgarien

Kinder vor sexueller Ausbeutung im Tourismus schützen: Der Deutsche ReiseVerband (DRV) veranstaltet am Dienstag, 31. Mai 2016 gemeinsam mit ECPAT, der Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder gegen sexuelle Ausbeutung einen eintägigen Destinationsworkshop im bulgarischen Goldstrand / Varna. Zur Teilnahme eingeladen sind dort ansässige Vertreter von Incoming-Agenturen, Hotels und Reiseveranstaltern, Transportunternehmen sowie Reiseleiter.

Immer wieder werden weltweit Kinder Opfer von Sexualstraftätern. Diese nutzen hierbei nicht selten die touristische Infrastruktur wie zum Beispiel Hotels und Fluggesellschaften. Um einen Beitrag zu leisten, die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen im Tourismus einzudämmen, setzt sich der DRV aktiv für den Kinderschutz ein und veranstaltet Workshops für Touristiker. Ziel ist es, Mitarbeiter touristischer Einrichtungen in den Urlaubsländern für das Thema zu sensibilisieren. Gemeinsam mit Vertretern der lokalen Behörden, der örtlichen Polizei und den deutschen Trainern erörtern die Teilnehmer Fragestellungen zum Kinderschutz und erhalten konkrete Handlungsempfehlungen, wie sie mit Verdachtsfällen umgehen. Die Teilnehmer erfahren darüber hinaus mehr über Aspekte der internationalen Strafverfolgung, den Kinderschutzkodex sowie dessen Einbindung und Umsetzung anhand von einfach umzusetzenden Maßnahmen im eigenen Unternehmen.

Der DRV lädt Vertreter von Incoming-Agenturen und Reiseveranstaltern, Reiseleiter und Hoteliers aus Bulgarien ein, an dem Workshop teilzunehmen. Details zum Programm sowie die Einladung sind Initiates file downloadhier hinterlegt.