DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Neues IT-Kompetenzzentrum im DRV gegründet

Klarheit schaffen bei Fachbegriffen der Informationstechnologie (IT) sowie deren eindeutige Definitionen und Begriffserläuterungen spezifisch für die Reisebranche – das will das neugegründete Kompetenzzentrum Reisetechnologie im Deutschen ReiseVerband (DRV). Diese eindeutigen und gemeinsam festgelegten Begriffsbestimmungen sollen die partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Touristik erleichtern und für Markttransparenz sorgen. Weiterer Arbeitsschwerpunkt des DRV-Kompetenzzentrums wird die Entwicklung von Standards für die Buchungstechnologie in der Reisebranche sein. „Ich freue mich sehr darüber“, so der Initiator des Gremiums Michael Kalt von der Travel-IT GmbH, „dass die Kollegen aus den verschiedenen Unternehmen der Einladung gefolgt sind und ebenfalls davon überzeugt waren, dass genau ein solches Kompetenzteam gefehlt hat.“

Das Gremium hat sich vor wenigen Tagen erstmals in der DRV-Geschäftsstelle konstituiert und besteht aus derzeit 14 Vertretern der obersten Geschäftsführungsebene von IT-Unternehmen. Da die Technik im gesamten Reisemarkt eine immer größere und wichtigere Rolle spielt, war der Wunsch der Anbieter nach einer solchen branchenübergreifenden Plattform unter dem Dach des DRV geäußert worden. Das Kompetenzzentrum Reisetechnologie wird den Branchenverband der Touristik in allen Themenbereichen rund um die IT beraten und generell Unterstützung für die gesamte Branche leisten. Die hochrangigen Experten setzen sich unter dem Dach des DRV mit Markttrends und neuen Technologien auseinander, um diese Entwicklungen konkret für die Branche und die DRV-Mitgliedsunternehmen aufzuzeigen. Im Unterschied zum DRV-Ausschuss IT sind in diesem Kompetenzzentrum Reisetechnologie ausschließlich Technologieunternehmen entlang der touristischen Wertschöpfungskette vertreten, also zum Beispiel Reservierungs- und Vertriebssysteme oder Softwareanbieter aus den Bereichen Flug und Zielgebietsagenturen. Bereits Ende Oktober findet das nächste Treffen des neuen Gremiums statt.