DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt Unternehmen der Tourismuswirtschaft bei ihrem Engagement in Asien, Afrika, Lateinamerika, dem Nahen Osten oder Südosteuropa mit zahlreichen Angeboten. Ziel ist es, gemeinsam innovative (Pilot-)Projekte umzusetzen, die eine nachhaltige Entwicklung vor Ort fördern: durch den Aufbau einer nachhaltigen Tourismusinfrastruktur sowie durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze oder Ausbildungsmöglichkeiten. Dafür stellt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Unternehmen ein attraktives Spektrum an Förder- und Finanzierungsinstrumenten, Begleitmaßnahmen und Beratungen zur Verfügung.

develoPPP richtet sich an Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern investieren und dabei ihr unternehmerisches Engagement nachhaltig gestalten wollen.

Informationen zu den Voraussetzungen und dem Bewerbungsverfahren finden interessierte Unternehmen unter www.develoPPP.de.

Gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern stellt eine sichere Energieversorgung für Lodges und Hotels eine große Herausforderung dar. Durch den Einsatz erneuerbarer Energietechnologien können Kosten reduziert und gleichzeitig ein positiver Nutzen für die Umwelt erzielt werden -  für viele Kunden bereits heute ausschlaggebend für die Buchung einer Unterkunft.

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundeswirtschaftsministeriums unterstützt das Projektentwicklungsprogramm, kurz PEP, deutsche Unternehmen auf ihrem Weg in diese neuen Wachstumsmärkte.

Hier sind weitere Details sind zu finden.

Das Programm Klimapartnerschaften mit der Wirtschaft wird im Rahmen der "Internationalen Klimaschutzinitiative" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert und verfolgt das Ziel, klimafreundliche Technologien in Entwicklungs- und Schwellenländern zu etablieren.

Im Fokus des Programms steht, Unternehmen bei der Entwicklung von Geschäftsfeldern im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Entwicklungs- und Schwellenländern zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Programm, Antragsverfahren und Beispiele sind hier zu finden.

Mit dem Programm soll die Privatwirtschaft dazu ermutigt werden, Entwicklungsaufgaben in Geschäftsmöglichkeiten umzusetzen und so einen Beitrag zu den Entwicklungszielen zu leisten und gleichzeitig die dringendsten Probleme der Welt anzusprechen. Unternehmen im Privatsektor werden unterstützt, wenn sie mit ihren Ideen gleichzeitig Probleme in Entwicklungs- und Schwellenländern lösen wollen.

Allgemeine Informationen zum lab of tomorrow sind hier zu finden.

 

Ihre Ansprechpartnerin
Hüsken, Danica
© DRV / Wyrwa

Danica Hüsken
T  +49 30 28406-49
ez-scout​[at]​drv.de