DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Reiseveranstalter erwarten 2007 ein zweistelliges Plus

„Urlaub in Deutschland hat zur Zeit Hochkonjunktur“, freut sich Martin Katz, Vorsitzender des Ausschusses Deutschlandtourismus des Deutschen ReiseVerbands (DRV). „Wir erwarten in diesem Jahr ein zweistelliges Umsatzplus für Reisen in Deutschland.“ Es gebe, so Katz, auch kurzfristig noch Angebote für Urlaub im eigenen Land. Allerdings werde bei Kurzfristbuchungen Flexibilität vorausgesetzt. Besonders stark nachgefragt seien erneut die klassischen Ferienziele an den Küsten, im Mittelgebirge, im Alpenvorland und in den Alpen. 

Ganzjährig beliebt seien bei den Bundesbürgern Städte- und Kulturreisen. Zudem begeisterten sich immer mehr Deutsche für Wellness-Urlaub. So konnte beispielsweise Bayern das rückläufige Skigeschäft mit zunehmendem Wellness-Reisen ausgleichen. „Das gute Reisegeschäft in diesem Jahr ist sicher auch auf die einmalige Werbe- und Imagekampagne für das Reiseland Deutschland im Rahmen der Fußball-WM zurückzuführen“, so Martin Katz. „Hinzukommt aber auch die reichhaltige Angebotsstruktur, die Deutschland in allen seinen Facetten erleben lässt.“