DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Neue Anforderungen an Datensicherheit und Effizienz

Elektronische Boarding-Pässe, WLAN während des Fluges, mobiler Hotel-Check-In: Bequemer und effizienter denn je sind Geschäftsreisende weltweit unterwegs, um Verträge abzuschließen oder Kontakte zu pflegen. Professionelle Geschäftsreisebüros stehen Unternehmen und Reisenden zur Seite, um die neuen Technologien optimal zu nutzen, Risiken bei der Datensicherheit zu erkennen – und so den Status Deutschlands als führende Exportnation zu sichern.

Format im Umbruch

Kontinuierlich erweitern Reisebüros, Fluggesellschaften und Hotels ihre digitalen Angebote für Geschäftsreisende. Dabei geht es um viel mehr als freien Internetzugang in der Hotel-Lobby: So ermöglichen etwa spezielle Apps die schnelle Buchung von Konferenzräumen am Geschäftsort. Erste Hotels bieten spezielle Co-Working Lounges an, die mit allen Vorzügen digitaler Bürotechnik ausgestattet sind. Und Reisebüros halten ihre Kunden ständig über Verzögerungen oder notwendige kurzfristige Änderungen auf dem Laufenden.

Herausforderung Datensicherheit

Doch für Unternehmen und Reisende bedeuten diese neuen Möglichkeiten auch zusätzliche Herausforderungen. Eine der wichtigsten: Datensicherheit. Insbesondere auf mobilen Arbeitsgeräten gehen viele Nutzer mit privaten und geschäftlichen Daten fahrlässig um. Für Unternehmen entsteht so eine gefährliche Sicherheitslücke: Die Einwahl über einen öffentlichen Hotspot oder die ungenügende Integration von Smartphones und Tablets in firmeneigene Netzwerke können zum Sicherheitsrisiko werden.

Dieser Lücken sind sich die Betroffenen durchaus bewusst. Laut DRV-Studie „Chefsache Business Travel 2015“ hat mehr als die Hälfte der Reisenden Zweifel an der Datensicherheit. Der Verband der IT- und Telekommunikationsbranche BITKOM bestätigt in seiner aktuellen Untersuchung diese Anfälligkeit. Er beziffert den Schaden durch digitale Angriffe auf deutsche Unternehmen auf rund 51 Milliarden Euro pro Jahr. Nachdrücklich fordert er die Entwicklung einer Sicherheitskultur, die auf strikte Regelungen und Standards setzt.

Professionelle Lösungen

Genau hier setzen professionelle Geschäftsreisebüros (Travel Management Companies) an. Die Experten beraten zum Beispiel Unternehmen, die ihre Reiserichtlinien zum Thema Datensicherheit konkretisieren möchten. Auch empfehlen sie spezielle Reise-Apps mit hohem Datenschutzniveau – diese werden bereits von drei Viertel aller Geschäftsreisenden genutzt, die auf Apps zurückreifen.