DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Der DRV als führender Branchenverband der Touristik in Deutschland ist sich der sozialen Verantwortung der Branche gegenüber den Urlaubsländern bewusst. Durch die Unterzeichnung des Verhaltenskodex zum Schutz der Kinder, dem Tourism Child Protection Code im Jahr 2001 engagiert sich der Verband seit vielen Jahren für eine nachhaltige touristische Entwicklung in Urlaubsländern.

In einer gemeinsamen Kampagne haben ECPAT, die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung, UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, die WTO, World Tourism Organization, und die Europäische Kommission im Jahre 2000 den Verhaltenskodex zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung entwickelt. Ein Jahr später wurde der Kodex vom DRV unterzeichnet.

Bei dem Code of Conduct, der im Jahr 2003 mit dem British Airways Tourism for Tomorrow-Preis ausgezeichnet wurde, handelt es sich um folgenden Sechs–Punkte-Maßnahmenkatalog:

  1. Festlegung von unternehmenspolitischen Leitlinien und Vorgehensweisen gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern.
  2. Schulung von Mitarbeitenden in Bezug auf die Rechte von Kindern, Prävention von sexueller Ausbeutung und die Möglichkeiten für die Meldung von Verdachtsfällen.
  3. Aufnahme einer Klausel in die Verträge innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette mit Hinweis auf eine gemeinsame Ablehnung und Nulltoleranzpolitik in Bezug auf sexuelle Ausbeutung von Kindern.
  4. Bereitstellung von Informationen für Reisende über die Rechte von Kindern, die Prävention von sexueller Ausbeutung von Kindern und die Möglichkeiten für die Meldung von Verdachtsfällen.
  5. Unterstützung, Kooperation und Einbeziehung des Engagements von Kooperationspartnern und anderen Akteuren im Hinblick auf die Prävention von sexueller Ausbeutung von Kindern.
  6. Jährliche Berichterstattung über die Umsetzung des Kinderschutzkodexes und der entsprechenden Aktivitäten.

    Mehr über die Arbeit zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus erfahren Sie auf der Homepage von The Code: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.thecode.org.

    Ihre persönliche Ansprechpartnerin
    Jödicke-Birnbaum, Heike

    (Bitte Mitgliedsnummer bereithalten)
    Heike Jödicke-Birnbaum
    Telefon +49 30 28406-55
    Opens window for sending emailjoedicke-birnbaum​[at]​drv.de