Staatsbesuch in Tunesien

DRV-Präsident Fiebig begleitet Reise von Bundespräsident Gauck

Aktuelles | Pressemeldungen

Besondere Ehre für den Deutschen ReiseVerband (DRV): Bundespräsident Joachim Gauck reist am heutigen Montag (27. bis 29. April 2015) zu einem Staatsbesuch in die Republik Tunesien und wird dabei von einem ausgewählten Kreis führender Repräsentanten der deutschen Wirtschaft begleitet – darunter DRV-Präsident Norbert Fiebig. Aus der Tourismusbranche ist Fiebig der einzige Vertreter und wird während dieser Reise auch die Tourismusministerin Tunesiens, Selma Elloumi Rekik, treffen. Dabei soll die aktuelle Entwicklung des Tourismus nach Tunesien erörtert sowie Perspektiven für diesen Wirtschaftszweig im Land aus Sicht der deutschen Reisebranche aufgezeigt werden. Der Tourismus ist eine der tragenden Säulen für weiteres Wirtschaftswachstum im Land und damit auch zur Beschäftigungssicherung. Die Solidarität und Unterstützung der deutschen Reisebranche für das nordafrikanische Land, in dem der Arabische Frühling seinen Ursprung hatte und in dem sich kürzlich ein Anschlag auf das National-Museum in Tunis ereignete, signalisiert DRV-Präsident Fiebig anlässlich dieses Staatsbesuches von Bundespräsident Gauck.
Nähere Infos zur Reise des Bundespräsidenten unter Opens external link in new windowwww.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Joachim-Gauck/2015/04/150427-30-Oesterreich-Tunesien-Malta.html.

Zurück Alle Pressemeldungen