DRV-Empfang für Politik und Wirtschaft

Bildergalerie vom Sommerfest am 18. Juni 2015

Aktuelles

Präsident Norbert Fiebig hatte zu dem Get-together am Donnerstagabend, den 18. Juni 2015 Vertreter aus Politik und Wirtschaft in die Pan Am Lounge in Berlin  geladen. DRV- und Branchenvertreter kamen genauso wie befreundete Verbände, Bundestagsabgeordnete sowie Verantwortliche und Mitarbeiter aus Bundesministerien. Opens internal link in current windowImpressionen finden Sie hier in der Bildergalerie.

DRV-Präsident Fiebig brachte bei dem DRV-Sommerfest seinen Dank in der Zusammenarbeit mit Partnern und Politik zum Ausdruck, machte aber gleichzeitig die Politiker auf die wichtigsten Anliegen und Herausforderungen der Branche aufmerksam.

Besonders die gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Übernachtungsleistungen bei Veranstaltern bleibe ungelöst. Fiebig dazu: „Die horrenden Summen, die hier für Nachzahlungen und Rückstellungen auf der Branche lasten, sind für die rund 2.500 Reiseveranstalter – die Mehrzahl davon sind kleine und mittelständische Unternehmen – existenzbedrohend. Aber auch das Produkt Pauschalreise ist damit in Gefahr. Dabei geht es nicht nur um den klassischen Badeurlaub, sondern beispielsweise auch um Städte-, Studienreisen oder Klassenfahrten. Wenn hier nicht bald etwas geschieht, dann werden Sie in ein oder zwei Jahren nur noch wenige, eventuell sogar keine Reiseveranstalter in Deutschland mehr finden, da diese die Steuerlast nicht überlebt haben oder ihr Geschäft ins Ausland verlagert haben. Und die vom Fiskus erhofften Zusatzeinnahmen für die Kommunen hätten sich dann in Luft aufgelöst. Hier muss dringend eine Lösung gefunden werden. Es kann nicht sein, dass durch eine zu kurz gedachte Steuerpolitik ein ganzer Wirtschaftszweig bedroht wird, bei dem es am Ende auf allen Seiten nur Verlierer gibt.“

Zurück Alle Pressemeldungen