Termin:
Ort:   

18. Mai 2017 + Veranstaltung am Vorabend
InterCityHotel Frankfurt Airport, Frankfurt am Main

Regelmäßig lädt der Deutsche ReiseVerband (DRV) zum zentralen Treffen des Reisevertriebs in Deutschland ein. Das Vertriebstreffen bietet allen Reisemittlern die Chance, aktuelle Marktentwicklungen zu erörtern und sich in die Arbeit des Branchenverbandes einzubringen. Auf dem DRV-Reisebürotag stehen alljährlich aktuelle Themen des Vertriebs und der Touristik auf dem Programm.

Informationen zum DRV-Reisebürotag 2017

Der DRV-Reisebürotag findet am Donnerstag, 18. Mai 2017 im InterCityHotel Frankfurt Airport statt. Alle Teilnehmer dürfen sich zudem über ein Programm am Vorabend freuen.

Adresse des Veranstaltungsortes:

InterCityHotel Frankfurt Airport
Am Luftbrückendenkmal 1, CargoCity Süd
60549 Frankfurt am Main

© InterCityHotel Frankfurt Airport

Das Programm zum DRV-Reisebürotag wird voraussichtlich Ende Februar 2017 veröffentlicht.

Sie sind an einer Teilnahme am DRV-Reisebürotag 2017 interessiert? Schreiben Sie uns eine E-Mail an Opens window for sending emailreisebuerotag​​[at]​drv.de und wir benachrichtigen Sie, sobald eine Anmeldung möglich ist. Weitere Informationen finden Sie voraussichtlich Ende Januar 2017 auf dieser Seite.

Weitere Informationen zum Teilnahmeangebot finden Sie voraussichtlich ab Ende Januar 2017 auf dieser Seite.

Informationen zum DRV-Reisebürotag 2016

© Syda Productions - Fotolia.com

Initiates file downloadKlicken Sie hier, um zu erfahren, welche Teilnehmer für den 11. DRV-Reisebürotag angemeldet waren.

Programm am 28. April 2016

ab 9.00 Uhr

Kaffeebar inkl. Frühstückssnacks

10.15 Uhr

Begrüßung

  • Norbert Fiebig, DRV-Präsident
  • Andreas Heimann, DRV-Vizepräsident
  • Ralf Hieke, DRV-Vizepräsident
10.30 Uhr

Vortrag: Vielfalt trifft Detailtiefe: Ein Überblick über touristische Beratungssysteme

  • Steffi Schweden, OTDS
11.15 Uhr

Mehrwerte der persönlichen Beratung in Krisenzeiten

Impulsvortrag: Wie funktioniert das Krisenmangement in der Touristik?

  • Melanie Gerhardt, Vorsitzende DRV-Ausschuss Krisenmanagement

Diskussion: Vertrauen in Krisensituationen – was passiert mit den Kundendaten?

  • Melanie Gerhardt, Vorsitzende DRV-Ausschuss Krisenmanagement
  • Uta Martens, Amadeus Germany
  • Anna Schwingenschlögl, Reiseland Reisebüro
12.15 Uhr

Mittagspause

13.15 Uhr

Neue rechtliche Rahmenbedingungen: Worauf sich Reisebüros einstellen müssen

Workshop 1: Pauschalreiserichtlinie

  • RA Frank Hütten, Noll & Hütten Rechtsanwälte

Workshop 2: Versicherungsvermittlerrichtlinie

  • Dr. Katharina Roth, Europäische Reiseversicherung
14.20 Uhr

Parallele Workshops (Wiederholung)

15.20 Uhr

Kaffeepause

15.45 Uhr

Forumsdiskussion: Aktuelle Vertriebsthemen

  • Ralf Hiek, DRV-Vizepräsident Vertrieb
  • Andreas Heimann, DRV-Vizepräsident Vertrieb
  • Joachim Horn, DRV-Vorstandsmitglied
  • Alexander Schulten, DRV-Vorstandsmitglied
16.45 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick

  • Norbert Fiebig, DRV-Präsident

Tagesmoderation: Dirk Inger, DRV-Hauptgeschäftsführer

  • Norbert Fiebig
  • Melanie Gerhardt
  • Andreas Heimann
  • Ralf Hieke
  • Joachim Horn
  • RA Frank Hütten
  • Dirk Inger
  • Uta Martens
  • Dr. Katharina Roth
  • Alexander Schulten
  • Steffi Schweden
  • Anna Schwingenschlögl

Erstmals boten wir den Teilnehmern auch zum DRV-Reisebürotag die Möglichkeit, die unvermeidbaren Emissionen zu kompensieren. Das Besondere in diesem Jahr: Die Teilnehmer konnten aussuchen, für welches Kompensationsprojekt sie spenden wollten, auch die Höhe konnten sie selbst bestimmen!  In den nachfolgenden Abschnitten werden die zwei diesjährigen Kompensationsprojekte vorgestellt.

Wassersparen in Mexiko

In Mexiko werden Warmwasserheizungen vorwiegend mit Erd- oder Flüssiggas betrieben. Um den Wasserverbrauch und damit auch die Energieerzeugung durch fossile Brennstoffe zu reduzieren, werden im Rahmen des Projektes wassereinsparende Geräte durch geprüfte Sanitärinstallateurin-nen in 325.000 einkommensschwachen Haushalten im Mexico City Valley und anderen Regionen des Landes kostenlos verteilt und installiert.

Durch die Installation der Geräte kann der Wasserverbrauch um 40 Prozent gesenkt werden – ohne dass die Verbraucher auf Komfort verzichten müssen. Die einzelnen Haushalte werden jährlich um ca. 307 US-Dollar entlastet und reduzieren ihre CO2-Emissionen um 1 bis 1,4 Tonnen pro Jahr.

Das Klimaschutzprojekt hilft auch, 500 Sanitärinstallateurinnen auszubilden und zu beschäftigen, die die Installation der wassersparenden Geräte in den Haushalten durchführen und dazu das nötige Fachwissen für die zukünftige Selbständigkeit erhalten.

Partner dieses Projekts ist die myclimate Deutschland gGmbH. Mehr Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier.

Bildnachweis: © myclimate

Kleinbiogasanlagen in Nepal

Unter dem Biogas Support Programme Nepal werden insgesamt 80.000 Biogasanlagen für Haushalte im ländlichen Nepal betrieben, die Biogas als umweltschonende Alternative zum Kochen bereitstellen. Die kleinen Biogasanlagen werden in Haushalten gebaut, die Rinder, Büffel oder ähnliches Vieh besitzen, deren Dung als Gärstoff für die Herstellung des Biogases dient. Durch anaerobe Vergärung des Dungs entsteht Gas, welches von den Familien zum Kochen über Gaskochern genutzt wird. Dadurch benötigen die Familien kein Feuerholz mehr zum Kochen und sparen sich pro Tag drei bis vier Stunden Zeit zum Sammeln von Feuerholz. Neben der Reduzierung der Abholzung von Wäldern wird zugleich die für Lunge und Augen schädliche Rauchentwicklung über den sonst offenen Feuerstellen vermieden. Dies führt zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen der Haushalte. Die Nutzung einer einzelnen Biogasanlage reduziert den Ausstoß von drei Tonnen klimaschädlichen CO2 pro Jahr. Dadurch spart das Programm im Jahr durchschnittlich 60.000 Tonnen CO2 ein.

Partner dieses Projekts ist die atmosfair gGmbH. Mehr Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier.

Bildnachweis: © atmosfair

Ihre persönliche Ansprechpartnerin
Goern, Natalie

(Bitte Mitgliedsnummer bereithalten)
Natalie Goern
Telefon +49 30 28406-49
Opens window for sending emailgoern​[at]​drv.de

Ihre persönliche Ansprechpartnerin
Uljanov, Anastasia

DRV Service GmbH
Anastasia Uljanov
Telefon +49 30 3002300-63
Opens window for sending emailveranstaltungen​[at]​drv-service.de

Herzlichen Dank an unsere Partner des DRV-Reisebürotages 2016